Samstag, 31. Mai 2014

Frühlingswichteln - Auspacken

Seit Dienstag lag hier mein Wichtelgeschenk bereit zum auspacken. Und gaaaaanz tapfer habe ich dann gewartet. Ich war wirklich gespannt. Als erstes dachte ich, dass mir der name des absenders so bekannt vorkam. Als ich am Donnerstag morgen in mein Emailpostfach guckte, wußte ich auch warum: Meine Wichtelmama ist nämlich keine geringere als Kathrin von Nähklimbin.
Nun war ich dann NOCH gespannter.
Heute morgen nach dem Frühstück, als Kind und Kegel schon im Garten waren,

 habe ich mir mein Paket geschnappt und es ganz alleine für mich und in aller Ruhe geöffnet.

+
So schlicht und schön lagen die beiden Geschenke mit Karte im Karton. Schon die Verpackung traf genau meinen Geschmack! Auf der Karte stand noch, dass ein Geschenk für mich ist und das andere für meinen "Bauchzwerg".

Also packte ich aus und tatatataaaaa heraus kam ein wunderschönes Portemonnaie. Im ersten Moment wußte ich garnicht was ich sagen sollte! Ok, dass die Farben des Stoffes dermaßen meinen Geschmack treffen, liegt auch daran, dass ich mich zu den Farben im Fragebogen geäußert habe. Es allerdings so auf den Punkt zu bringen, finde ich unglaublich... TOLL! Aber woher wußtest du, Kathrin, dass ich so dringend ein neues Portemonnaie brauchte??? Das, da bin ich mir sicher, steht weder im Blog noch im Fragebogen. Mein altes ging schon auseinander und erst am Montag war ich nach einem neuen gucken. Das ist doch SENSATIONELL!!!

Das ist die Rückansicht. Mit dem wunderschönen Label. Und ganz wunderbar ist jetzt, dass ich nicht mehr darüber nachdenken muß, ob ich eine kleine Geldbörse wie bisher haben möchte oder eine große wie diese!

 Das ist das Innenleben. Die Anzahl der Kartensteckfächer paßt haargenau zu meiner Anzahl an Karten im Portemonnaie (jedenfalls seit ich ein extra Kartenetui habe).

Hinter den Karten ist Platz für die Schuhpässe der Kinder.

In dem aufgeklappten Fach wohnen jetzt meine Scheine und im Reißverschlussfach habe ich mein Kleingeld. Das Fach ist übrigens aus dem Außenstoff. Ich habe das leider vergessen zu fotografieren.

So sieht es aufgeklappt von Außen aus.
Ach wie ich mich darüber freue!


Und dann habe ich mein zweites Geschenk ausgepackt.

 Diese winzige, super süße und super tolle Mütze gibt es für den "Bauchzwerg". Die kommt schon mal in die Tasche. Die MUß auf jeden Fall von Anfang an dabei sein. In die habe ich mich nämlich sofort verliebt. Puuuhhh, wie die Hormone sich wieder bemerkbar machen... ich bin immer noch ganz ergriffen.

Ganz besonders toll finde ich, dass sich die Mütze wenden lässt.
 
Wozu haben meine Prinzen eigentlich eine Puppe? Ganz genau, um Bauchzwergens Kleidung zu fotografieren. Sieht doch gleich viel schöner aus!

Als ich die Mütze in der Hand hatte, dachte ich zuerst, dass die niemals passen wird. Die sah so wahnsinnig winzig aus. "Angezogen" denke ich schon, dass sie passen wird.



Liebe Kathrin, vielen 1000 Dank für die Mühe, die Du dir beim Wichtelgeschenk für mich gemacht hast. Du hast meinen Geschmack auf den Punkt getroffen. Die Stoffe könnten aus meinem Schrank kommen. Nur hätte ich im Leben nicht die Muße ein Portemonnaie zu nähen, und schon garnicht für mich. Umso schöner, dass du es für mich gemacht hast! Und einen Schnitt für so eine tolle Babymütze habe ich auch nicht. Deshalb freue ich mich riesig dazu. Ich fühle mich ganz liebevoll beschenkt. Und wenn das jetzt nur die improvisierte Version sein soll, will ich garnicht wissen, was sonst bei raus gekommen wäre. Ich bin so wie es ist von Vorne bis Hinten zufrieden und glücklich!
Gefühlt habe ich die besten, tollsten und schönsten Wichtelgeschenke bekommen (ohne zu wissen, was die anderen Mädels so alles ausgepackt haben).




Und was es für all die anderen fleißigen Wichtel gab könnt ihr hier sehen



http://erdbaerchi.blogspot.de/2014/05/fruhlingswichteln-auspackfinale.html